Ausstellung

Ausstellung 17 Motive jüdischen Lebens

Blick in den Ausstellungsraum © Thomas Risse

AUSSTELLUNG VOM 4. NOVEMBER 2021 BIS 27. FEBRUAR 2022
Schopenhauer-Studio der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

Von Alef Bet bis Zion, über Kosher, Makkabi und Zikkaron: In der Ausstellung zum Projekt können Besucher*innen an 17 Stationen die Motive erkunden. Sie bieten einen assoziativen Zugang zu zentralen Aspekten jüdischer Kultur und sind vielfältig miteinander verflochten. Historische Sammlungsobjekte, flankiert von zeitgenössischen Exponaten und Perspektiven, werden bewusst in keiner festen Ordnung präsentiert. Stattdessen setzt sich Motiv für Motiv und Objekt für Objekt zu einem mosaikartigen Bild zusammen, das von Überschneidungen und gegenseitigen Verweisen geprägt ist. Immer wieder werden Sie dabei eingeladen, selbst aktiv zu werden – von einer Anleitung zum  Schreiben des eigenen Namens in Hebräisch beim Motiv Alef Bet bis zu einem Memoryspiel bei Zikkaron.

FÜHRUNGEN

Öffentliche Führungen:
17. November 2021, 16:00 Uhr
25. November 2021, 18:00 Uhr
1. Dezember 2021, 12:30 Uhr
5. Dezember 2021, 14:00 Uhr
8. Dezember 2021, 12:30 Uhr
16. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Weitere Termine für Gruppenführungen bis max. 14 Personen sind möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihrer Terminwünsche sowie die Anzahl der Personen an events@ub.uni-frankfurt.de

❉ #Corona
Zutritt zum Ausstellungsraum nach der 3G-Regel, der Nachweis wird am Eingang der Bibliothek geprüft.
In der Ausstellung muss eine Maske getragen werden.
Bitte haben Sie etwas Geduld, wenn es aufgrund der erlaubten Maximalzahl der Anwesenden im Ausstellungsraum zu kurzen Wartezeiten kommen sollte.